© 2007 - 2017 / Schwarzwald-Kult-Klinik

Die Schwarzwaldklinik

 

Eva Habermann-Fantreffen 2010

 

Am 11. Dezember fand das 10. Eva Habermann-Fantreffen statt. Der Ort war dieses Mal ein anderer. Es sollte etwas sein, was sehr ländlich liegt. Die Entscheidung fiel auf ein Hotel direkt am Rhein in Rheinland-Pfalz. Der Termin war aber leider etwas unglücklich gelegt. Das schneereiche Wetter verhinderte die Anreise einiger Fanclubmitglieder. 11 Fans konnten aber doch noch kommen und verbrachten einen sehr schönen Tag mit Eva Habermann. Für uns selber war es schwierig zum Fantreffen zu kommen. Letztendlich mussten wir ganz kurzfristig absagen. Das Risiko war einfach zu groß. Ansonsten hätten wir keine Probleme gehabt. Es ist zwar nicht so schön, aber damit muss man immer rechnen, dass einige Pläne scheitern. Beim nächsten Mal sind wir aber wieder mit dabei.

Da wir nun mal nicht vor Ort waren haben die Verantwortlichen des Eva Habermann-Fanclubs sich dazu bereit erklärt uns Fotos und ein paar Daten für unsere Fanseite zukommen zu lassen.

Zwischen 12 und 13 Uhr trafen die Fanclubmitglieder ein. Vor Eva Habermanns Ankunft im Hotel konnte sich jeder mit einem reichhaltigen Menü stärken. Kleine Mitbringsel wurden zurecht gelegt und jeder bereitete sich mental vor. Eva Habermann sollte eigentlich zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr am Bahnhof ankommen, aber der Zug verspätete sich. Bei dem Wetter muss man natürlich damit rechnen. Eine Stunde später rollte dann der Zug mit Eva Habermann an und es ging zusammen mit Frank Zückmantel und Heiko Petersen sofort zum Hotel, wo die Fanclubmitglieder schon ungeduldig warteten. Um 16.30 Uhr angekommen gab es gleich zu Anfang einen Sektempfang. Bis zum Abendessen konnte sich jeder mit Eva Habermann in aller Ruhe unterhalten, Autogramme signieren lassen und Geschenke übergeben. Zwischendurch gab es eine kleine Fotosession mit Eva Habermann und den Fans.
Um 18 Uhr fanden sich dann alle zum Abendessen ein. Das Dessert wurde eineinhalb Stunden später in einem anderen Raum serviert. Nach dieser Stärkung ging es zum gemütlichen Teil über. Eva Habermann nahm sich die Zeit und erfüllte hier und da noch einige Wünsche der Fanclubmitglieder. Stephanie Lemke brachte Eva Habermann ein selbst verfasstes Gedicht mit. Wir finden das eine wunderschöne Sache, wenn sich jemand die Zeit für ein paar liebevolle Verse nimmt. Eva Habermann hatte sich natürlich sehr darüber gefreut und als Dank in Stephanies Poesie-Album ein auf die Schnelle verfasstes Gedicht eingetragen. Stephanie hatte sich wahnsinnig darüber gefreut. Noch mehr haben sich alle Fanclubmitglieder darüber gefreut, als bekannt wurde, dass Eva Habermann nach dem Fantreffen nicht abreist, sondern im Hotel übernachtet. Somit blieb allen noch mehr Zeit für eine kleine Plauderei. Eva Habermann gab sogar noch eine kleine Gesangseinlage und beglückte alle damit. Zu dem auf dem Notebook gespeicherten Song gab Eva Habermann ihr Bestes und ließ ihren Stimmbändern freien Lauf. Irgendwann war aber alles vorbei und jeder zog sich in sein Hotelzimmer zurück. Es war ein gelungener Tag. Am nächsten Morgen trafen sich alle zwischen 8 Uhr und 8.30 Uhr zum Frühstück. Natürlich war Eva Habermann mit dabei, wenn auch etwas später als vereinbart. Ein Frühstück mit ihr sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Solche Gelegenheiten sind selten. Nicht viele Promis lassen sich beim Essen beobachten. Eva Habermann hingegen macht das nichts aus. Sie ist schließlich auch nur ein Mensch und zeigt sich so, wie sie ist. Bei den Fantreffen geht es nicht darum den Promis ständig am Pelz zu hängen und auf die Nerven zu gehen. In Eva Habermanns Fanclub wird Freundschaft sehr groß geschrieben. Natürlich hat jeder mal einen Wunsch, welcher auch sehr gerne erfüllt wird, aber man sollte es nicht zu sehr übertreiben. Die Freundschaft zu Eva Habermann ist wichtiger als alles andere. Und diese Freundschaft sollte man nicht aufs Spiel setzen. Dafür ist sie zu schade. Aber zurück zum eigentlichen Thema. Nach Beendigung des Frühstücks um ca. 9.30 Uhr reiste Eva Habermann ab. So nach und nach verabschiedeten sich dann die Fanclubmitglieder voneinander und brachen in Richtung Heimat auf. Für alle war es ein unvergessliches Erlebnis. Wir hingegen mussten uns leider mit Schneeschaufel und Streusalz zufrieden geben. Es war einfach nichts zu machen. Das Wetter meinte es dieses Jahr nicht gut mit uns. Das kam völlig überraschend. Unsere Teilnahme war anfangs sicher, aber dann stand alles auf wackeligen Beinen. Zum Schluss dann die endgültige Absage, was wir sehr bedauern. Hauptsache den anderen Fans hat es gefallen.



Liebe Eva!

Schade, dass wir uns dieses Jahr nicht mehr sehen konnten. Wir hatten für Dich ein kleines Geschenk vorbereitet. Dieses Geschenk werden wir sicher verwahren und Dir beim nächsten Fantreffen übergeben.
Auch hatten wir etwas Besonderes für Dich vorbereitet. Du solltest in unserem Fanclub eine Ehrenmitgliedschaft bekommen. Das werden wir auf jeden Fall nachholen. Wir sehen uns nächstes Jahr. Dann wird aber hoffentlich kein Schnee fallen.
Wir wünschen Dir für das Jahr 2011 alles Liebe und Gute. Bleib wie Du bist. Wir werden weiterhin mit Dir in Verbindung bleiben.

Liebe Grüße vom
"Schwarzwald-Kult-Klinik"-Team
und ganz besonders von
Simone und Andreas




Lieber Frank, lieber Heiko!

Vielen Dank, dass wir über Euer Fantreffen hier auf unserer Fanseite berichten dürfen. Auch Euch wünschen wir alles Liebe und Gute für das neue Jahr. Falls Ihr Hilfe benötigt, dann stehen wir Euch gerne zur Verfügung.

Viele Grüße vom
"Schwarzwald-Kult-Klinik"-Team
an den
Eva Habermann-Fanclub

 

Autor: Simone Rein

Veröffentlicht am: 15.02.2011

Dieser Bericht darf nicht ohne unsere Erlaubnis auf anderen Fanseiten eingestellt werden, da dieser dem Copyright unterliegt. Sollte das doch der Fall sein, werden wir dem nachgehen und rechtliche Schritte dagegen einleiten.

 

 

 

 

 

© www.schwarzwald-kult-klinik.de